Das Besondere im Glas

Sparkling Verjus

Deine stilvolle Dinnerbegleitung

Dein eleganter Aperitif

Dein hochwertiges Geschenk für deine Liebsten

Nur für dich

Qualität die man schmeckt

Unser Sparkling Verjus ist nicht mit Traubensaft gestreckt, sondern besteht aus purem Verjus, verfeinert mit österreichischem Quellwasser, mit Kräutern veredelt und feiner Kohlensäure versetzt.

ohne Alkohol

Serviertemperatur

Zweigelt

Rosé-gold

Ein charmanter Aperitif ohne Alkohol mit einer zurückhaltenden, eleganten Säure, fruchtbetont und prickelnd in zartem Roségold.

Sparkling

Verjus.

Cheers auf das Leben und all die unvergesslichen Momente, die wir gemeinsam teilen werden.

Vertrauensvolle Partnerschaft

Unser Partner-Winzer ist eines der Top-Weingüter Österreichs, die unseren Anspruch an Qualität, Nachhaltigkeit und Transparenz teilen.

.

Spitzenqualität aus Zweigelt-Trauben

Die Zweigelt-Trauben werden morgens von Hand geerntet und zügig aber schonend weiterverarbeitet. Der fertige Verjus wird mit Kräutern veredelt und Quellwasser verfeinert. Mit fein versetzter Kohlensäure wird er zur eleganten Sekt- oder Champagner-Alternative

Vegan und ohne Zusatzstoffe

Die Herstellung unseres Sparkling Verjus

Ab Juli werden in vielen Weingütern die Reben - aus Gründen der Qualitätssteigerung - per Hand ausgedünnt (sie sind noch zu klein, um von Maschinen abgepflückt zu werden). Die sogenannte grüne Lese sorgt dafür, dass die übrigen Trauben mehr Luft und Licht bekommen, besser wachsen und ihre Aromatik besser ausprägen können. Früher wurden die unreifen Trauben auf dem Boden zurückgelassen und sind verrottet. Sie galten vor der Wiederentdeckung des Verjus als Abfallprodukt.

Immer mehr Weingüter gehen zur biodynamischen Bewirtschaftung über, in der das Weingut als geschlossener Kreislauf und als eigener Organismus gesehen wird. Nachhaltigkeit und die Arbeit
im Einklang mit der Natur, sind auch bei der Herstellung des Verjus ein wichtiges Thema. So werden die unreifen Trauben nicht als Abfallprodukt einer effizienten Weinbewirtschaftung gesehen, sondern als wertvolle Basis für hochwertige Produkte, die alle Teile des Rebstocks berücksichtigen.

Das Comeback des Verjus zeigt, dass alte Traditionen und Produkte auch in der modernen Küche und Getränkekreationen wieder ihren Platz finden können. Immer mehr Winzer spezialisieren sich auf den Anbau von Verjus-Trauben.
Sie experimentieren gezielt mit verschiedenen Traubensorten, deren aromatische Noten die feine Säure am besten ergänzen. Die Aromen unreifer Trauben sind zwar zum Zeitpunkt der Ernte noch nicht vollständig ausgeprägt, dennoch eignen sich manche Sorten besser als andere.

Nach der oftmals langwierigen Handlese über Nacht oder früh
am Morgen, müssen die Trauben zügig weiterverarbeitet werden. Dazu werden sie auf Eis gelegt, damit die durch Wärme eingesetzten Gärprozesse von Anfang an verhindert werden.

Ebenso wichtig ist das Pressverfahren, bei unserem Sparkling Verjus werden die Trauben erst angequetscht und danach schonend gepresst. Die Kerne werden nicht beschädigt und geben so keine Bitterstoffe ab. Dies führt zwar zu einer geringeren Ausbeute, macht den Saft aber noch exklusiver.

Über Nacht setzen sich dann Trübstoffe und es wird mit Tonerde geschönt, vorfiltriert und entweder als purer Saft abgefüllt oder wie in unserem Fall mit Quellwasser und Kräutern veredelt und feiner Kohlensäure versetzt. Es entsteht ein eleganter Aperitif mit zurückhaltender Säure und einer schönen Fruchtigkeit.
Der Sparkling Verjus.

Ist in Verjus Alkohol enthalten?

Nein, Verjus enthält noch nicht mal Restalkohol. Die Trauben unseres Verjus
werden noch grün geerntet, auf Eis gelegt und schonend weiterverarbeitet. So
entsteht ein Produkt komplett ohne Alkohol.

Q&A Sparkling Verjus

Verjus ist der Saft unreifer, noch grün geernteter Trauben, Zweigelt in unserem Fall, der schonend weiter verabeitet wird. Der Begriff stammt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie "grüner Saft". Im französischen Périgord und im Bordelais gehört er seit jeher zur Tradition und erfreut sich großer Beliebtheit. Pur ist er vor allem aus der Spitzengastronomie als Säureträger zum Verfeinern von Saucen, Gerichten und Suppen bekannt.

Verjus enthält viele Mineralstoffe, wie Magnesium, Kalzium oder Kalium und ist reich an Polyphenolen (sekundäre Pflanzenstoffe, die im Zuge der Traubenreife immer weiter abgebaut werden), die als Antioxidantien entzündungshemmend und krebsvorbeugend wirken sollen. Zudem gilt er als magenfreundlich und gut bekömmlich. Bereits im antiken Griechenland und im Römischen Reich wurde Verjus nicht nur als Geschmacksverstärker, sondern auch als Heilmittel verwendet, unter anderem zur Behandlung von Verdauungsproblemen, zur Linderung von Halsschmerzen und zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens und der Gesundheit. Auch im Mittelalter war Verjus in Europa als Heilmittel beliebt und wurde beispielsweise gegen Fieber, Magenbeschwerden und Müdigkeit eingesetzt.

Die Geschichte des Verjus geht zurück bis in die Antike und hat ihren Ursprung im Nahen Osten. Nicht nur im antiken Rom sondern auch im alten Persien wurde Verjus als Würz- und Heilmittel verwendet. Im Laufe der Zeit geriet er jedoch etwas in Vergessenheit, wurde aber in den letzten Jahren wiederentdeckt und erfreut sich heute wieder großer Beliebtheit in der Gourmetküche und als raffinierte Zutat in Cocktails für die Profis unter uns.

Der pure Saft ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar. Unser Sparkling Verjus ist theoretisch ebenfalls 2-3 Wochen haltbar. Da der Sparkling Verjus aber mit feiner Kohlensäure versetzt ist, verschließen wir unsere geöffneten Flaschen mit Vakuumverschlüssen, lagern sie im Kühlschrank und haben die Erfahrung gemacht, dass ihr dann noch mehrere Tage ein leckeres Getränk mit genügend Sparkling habt. Trinken könnt ihr ihn darüber hinaus sowieso und auch für die Küche ist der Sparkling Verjus ein echter Geheimtipp.

Nein, Verjus enthält noch nicht mal Restalkohol. Die Trauben unseres Verjus werden noch grün geerntet, auf Eis gelegt und schonend weiterverarbeitet. So entsteht ein Produkt komplett ohne Alkohol.

Geschmacksentscheidend sind, wie auch beim Wein, Jahrgang, Sorte und Bodenbeschaffenheit. Auch wenn dies bei grünen Trauben noch nicht die gleiche Auswirkung hat wie bei reifen Trauben für die Weinlese sind hier dennoch erste Qualitätsunterschiede zu erkennen. Eine milde Säure, die nicht aufdringlich und schön aromatisch ist. Treffend ist auch vollmundig, komplex, fruchtig und säuerlich.

Das Schöne an unserem Sparkling Verjus ist (und das war mit ein Grund, warum wir uns für ihn als hochwertige Sekt-Alternative entschieden haben), dass er histaminarm ist, bzw. der Wert so gering ist und unter der Grenze liegt, dass selbst Allergiker kein Problem damit haben. Zusätzlich ist der Sparkling Verjus ohne Zusatzstoffe und ohne Sulfite

Der würzige und knackige Geschmack eignet sich hervorragend als Basis für alkoholfreie Cocktails oder raffinierte Zutat in Longdrinks. Der Sparkling Verjus ist bereits mit Kräutern veredelt und mit Quellwasser verfeinert, so dass ihr ihn wunderbar als Sekt- oder Champagner Alternative genießen könnt. Ihr könnt aber auch herrliche Cocktails daraus zaubern, ob mit Tonic, Wermut- oder Aperol-Alternativen, verfeinert mit Minze oder Zitronenmelisse, eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir haben unsere Lieblingdrinks für euch als Bundles und in Rezepten zusammengestellt.

Zwischen Mitte Juli und Mitte August, wobei jedes Weingut seinen eigenen Zeitraum hat, der nicht nur vom Witterungsverlauf abhängig, sondern auch von der gewünschten Reife der Trauben abhängt, die den Geschmack maßgeblich beeinflussen.